Bei der Untersuchung der Brücke Pont du Landar im Lavaux handelte es sich um eine typische „Zustandsbewertung vor Instandhaltungsarbeiten“. Das Hauptaugenmerk lag auf der Erkennung von kontaminierten Bereichen auf dem Brückendeck.

Unsere Analyse zeigte verschiedene Bereiche mit einem potenziell höheren Korrosionsrisiko, insbesondere im Zufahrtsbereich zum Kreisverkehr. Lokale Öffnungen in den hervorgehobenen Bereichen bestätigten das Vorhandensein von leichter Oberflächenkorrosion an den Bewehrungsstäben, während in den übrigen Bereichen kein Korrosionsprozess beobachtet werden konnte. Infolgedessen konnte die ursprünglich geplante vollständige Erneuerung der Fahrbahndecke vermieden werden, was zu einer verkürzten Interventionszeit und erheblichen Kosteneinsparungen führte.

Oberflächenkorrosion

Nicht korrodierte Bereiche

More information ?

BRIDGOLOGY

Le Grand-Chemin 73
Epalinges, CH-1066

T +41 79 297 40 54
info@bridgology.com

©Bridgology 2022
Designed by Swiss Backstage

Designed by Swiss Backstage | ©Bridgology 2022

Användningsområden

 

    BRIDGOLOGY

    Drottning Kristinas väg 53
    114 28 Stockholm – Sverige

    T +41 79 297 40 54
    info@bridgology.com